Der sicherheitsbewusste Omnibusfahrer (2010)

In diesem Tagesseminar legen wir den Fokus auf sämtliche Aspekte, die für die Sicherheit des Kraftomnibusses als Personentransportmittel besonders relevant sind. Dazu gehören: Sicherheitssysteme (ABS, ASR usw.), das Verhalten des Kraftomnibusses in kritischen Fahrsituationen, die Fahrzeugstabilität, Fragen der Ladungssicherung und das Verhalten bei kritischen Witterungsverhältnissen. Zukünftig müssen Fahrer/-innen, die Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen, eine über die Fahrerlaubnisausbildung hinausgehende, regelmäßige Weiterbildung (35 Stunden innerhalb von jeweils fünf Jahren; mit Teilnahmebescheinigung) nachweisen. Betroffen sind selbstständige und angestellte Fahrer von Fahrzeugen mit mehr als acht Fahrgastplätzen (Omnibusse) im Personenverkehr. Dies ergibt sich aus dem Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Fahrzeuge für den Güterverkehr und Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG), das am 1. Oktober 2006 in Kraft getreten ist. Mit diesem Seminar erwerben Sie einen Baustein der nach Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) geforderten Weiterbildung.

Inhalte

Den folgenden Inhalten widmen wir uns in diesem wichtigen sicherheitsorientierten Seminar:

  • Fahrphysik, Fliehkraft und Seitenführungskraft
  • Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise
  • Verhalten in besonderen Situationen, Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften
  • Dauerbremsanlagen/elektronische Systeme
  • Prüfen der Bremsanlage nach StVZO
  • Technische Busausstattung, Zubehör für den Winter und zentrale Sicherheitssysteme
  • Technische Kontrollen vor und nach der Fahrt, im und am Fahrzeug 
Teilnehmerkreis
Fahrer/-innen, die Personenverkehr mit Fahrzeugen von mehr als acht Fahrgastplätzen (Omnibusse) auf öffentlichen Straßen durchführen.
Weiterführende Informationen
Abschluss: Zertifikat der Fahrschule Böhm
Dauer: 1 Tag
Ihr Nutzen
  • Bewährtes berufliches Wissen unter eindeutigen Sicherheitsaspekten fokussieren und ergänzen
  • Gefahren im Straßenverkehr einschätzen und im Fall des Falles angemessen handeln
  • Die vom Fahrer auszuführenden Kontrollen sicher wahrnehmen
 
Bundesagentur für Arbeit
AZAV
IHK Offenbach