Wirtschaftlichkeit durch modernen Fahrstil (Bus) (2010)

Dieses Seminar verbessert die für den Beruf des Omnibusfahrers nötigen, grundlegenden Kenntnisse und aktualisiert Fertigkeiten zu einem rationellen Kraftstoffverbrauch und zur optimalen Verkehrssicherheit im täglichen Einsatz von Omnibussen. Zukünftig müssen Fahrer/-innen, die Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen, eine über die Fahrerlaubnisausbildung hinausgehende, regelmäßige Weiterbildung (35 Stunden innerhalb von jeweils fünf Jahren; mit Teilnahmebescheinigung) nachweisen. Betroffen sind selbstständige und angestellte Fahrer von Fahrzeugen mit mehr als acht Fahrgastplätzen (Omnibusse) im Personenverkehr. Dies ergibt sich aus dem Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Fahrzeuge für den Güterverkehr und Personenverkehr (Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz BKrFQG), das am 1. Oktober 2006 in Kraft getreten ist. Mit diesem Seminar erwerben Sie einen Baustein der nach Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) geforderten Weiterbildung.

Inhalte

In diesem Teil unseres Lehrgangs werden die folgenden Inhalte und Schwerpunkte durchgenommen:

  • Spezifische Verbrauchskurven eines Motors
  • Abgasanlage
  • Erzielen des besten Verhältnisses zwischen Geschwindigkeit und Getriebeübersetzung
  • Trägheit des Fahrzeuges
  • Optimierung des Kraftstoffverbrauchs durch Anwendung der Kenntnisse
Teilnehmerkreis
Fahrer/-innen, die Personenverkehr mit Fahrzeugen von mehr als acht Fahrgastplätzen (Omnibusse) auf öffentlichen Straßen durchführen.
Weiterführende Informationen
Abschluss: Zertifikat der Fahrschule Böhm
Dauer: 1 Tag
Ihr Nutzen
  • Entscheidende Kenntnisse für eine sichere, wirtschaftliche und umweltschonende Fahrweise sichern
  • Ressourcen schonen und den Kraftstoffverbrauch minimieren
  • Bewährte Fertigkeiten im Hinblick auf aktuelle Anforderungen ergänzen und abrunden
 
Bundesagentur für Arbeit
AZAV
IHK Offenbach