Qualifikations-Gesetz

Grundqualifikation:

Die uneingeschränkte Prüfung „Grundqualifikation" bzw. „beschleunigte Grundqualifikation" müssen alle Fahrer im gewerblichen Verkehr und im Werkverkehr ablegen, die weder einen Nachweis über eine Fachkundeprüfung nach der Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr oder den Straßenpersonenverkehr besitzen noch eine Prüfung über eine Grundqualifikation für Güterkraft- oder Personenverkehr.
Quereinsteiger:

Die Prüfung „Grundqualifikation Quereinsteiger" bzw. „beschleunigte Grundqualifikation Quereinsteiger" können Fahrer ablegen, die einen Nachweis über eine Fachkundeprüfung nach der Berufszugangsverordnung für den Güterkraftverkehr oder den Straßenpersonenverkehr besitzen. Die Fachkundeprüfung für den Straßenpersonenverkehr, ausgenommen Taxen- und Mietwagenverkehr, berechtigt nur zur Quereinsteigerprüfung für den Personenverkehr und die Fachkundeprüfung für den Güterkraftverkehr nur zur Quereinsteigerprüfung für den Güterkraftverkehr. Die Fachkundeprüfung für den Taxen- und Mietwagenverkehr kann nicht angerechnet werden.

Umsteiger:

Die Prüfung „Grundqualifikation Umsteiger" bzw. „beschleunigte Grundqualifikation Umsteiger" können die Fahrer ablegen, die bereits eine „Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation für Güterkraft- oder Personenverkehr" besitzen.

 

Unsere Bildungsangebote bei KURSNET finden Sie direkt über folgenden Link: KURSNET Bildungsangebote
Bundesagentur für Arbeit
AZAV
IHK Offenbach